Wenn Sie eine Maus mit drei Tasten verwenden, bedeutet dies nicht, dass Sie auf die Browsertasten Zurück und Vorwärts verzichten müssen. Mit einem einfachen AutoHotkey-Skript können Sie Ihre Maus so einrichten, dass Sie die rechte Maustaste gedrückt halten und mit dem Rad scrollen können, um diese wichtigen Tasten zu emulieren.

Das Skript bekommen

Zunächst einmal das Skript selbst. Sie können diese Zeilen einfach in eine lokale AHK-Datei kopieren / einfügen und durch Doppelklicken auf die Skriptdatei ausführen.

#IfWinNotActive Total Commander RButton::click right RButton & WheelDown::Send {Browser_Back} RButton & WheelUp::Send {Browser_Forward} #IfWinNotActive

Natürlich können Sie diesen Code auch zu einem vorhandenen AutoHotkey-Skript hinzufügen, wenn Sie möchten.

Das Skript verstehen

Wenn Sie einen solchen Code verwenden, ist es immer schön zu verstehen, was er tut, damit Sie ihn anpassen können. In diesem Fall schließt die erste Zeile Total Commander aus. Dies liegt daran, dass Total Commander zwischen kurzen Rechtsklicks (zum Auswählen von Dateien) und langen Rechtsklicks (zum Anzeigen eines Kontextmenüs) unterscheidet. Wenn Sie Total Commander nicht verwenden, können Sie die erste und letzte Zeile einfach löschen.

Wie für die anderen drei Zeilen: RButton::click right behält die ursprüngliche Funktionalität des Rechtsklicks bei. Ohne diese Zeile hätte das Klicken mit der rechten Maustaste keine Auswirkungen auf Ihr System. Die restlichen zwei Zeilen simulieren die Vor- und Zurück-Tasten. Bei unserem Testsystem wurde bei jedem Klicken des Scrollrads genau ein Tastendruck ausgelöst, sodass die taktile Rückmeldung sehr effektiv war.

Erweiterung des Skripts

Nach demselben Prinzip könnten Sie den Code aus unserem letzten Beitrag entnehmen, der zeigt, wie Sie die Deckkraft eines Fensters mithilfe eines Hotkeys ändern, und so anpassen, dass das aktive Fenster transparenter wird, wenn Sie die linke Maustaste beim Scrollen des Rads drücken. Wenn Sie einen Hinweis dazu benötigen, lassen Sie es uns wissen und wir zeigen es Ihnen in den Kommentaren.

[Foto: iwd]

Top-Tipps:
Kommentare: