Wir haben zuvor über die BitLocker-Funktion gelesen, in der wir über die BitLocker-Laufwerkvorbereitungstool. Dieses Tool ist derzeit nicht als Download für Windows 10/8/7 / Server verfügbar. Wenn Sie dennoch die Fähigkeiten dieses Werkzeugs nutzen möchten, können Sie das Befehlszeilentool verwenden. In diesem Artikel werden wir über die Verwendung des BitLocker-Laufwerkvorbereitungstools mit der Eingabeaufforderung in Windows 8.1 / 10 sprechen.

Grundsätzlich gilt, Vorbereitung des BitLocker-Laufwerks Das Tool bereitet eine Festplatte mit den erforderlichen Partitionen vor BitLocker-Laufwerkverschlüsselung. Die meisten Installationen von Windows 7 oder später das Befehlszeilentool erkennen. So können Sie es verwenden.

Verwenden des BitLocker-Laufwerkvorbereitungstools über die Eingabeaufforderung in Windows

1. Um zu verwenden Vorbereitung des BitLocker-Laufwerks Öffnen Sie die Befehlszeile des Befehlszeilenprogramms.

2. Als Nächstes können Sie den folgenden Befehl mit den unten aufgeführten geeigneten Deskriptoren verwenden und drücken Eingeben:

bdehdcfg [–driveinfo ] [-target {default|unallocated| shrink| merge}] [–newdriveletter] [–size ] [-quiet]

Der oben genannte Befehl hat eine allgemeine Form und seine variablen Parameter können mit folgenden Deskriptoren geändert werden:

-driveinfo : Zeigt den Laufwerksbuchstaben, die Gesamtgröße, den maximalen freien Speicherplatz und die Partitionseigenschaften an. Es werden nur gültige Partitionen aufgelistet. Nicht zugeordneter Speicherplatz wird nicht aufgelistet, wenn bereits vier primäre oder erweiterte Partitionen vorhanden sind.

Beispiel: Verwenden Sie zum Anzeigen von Informationen für Laufwerk C: bdehdcfg –driveinfo C: Befehl.

-target {default | nicht zugewiesen | schrumpfen | zusammenführen}: Bereitet eine Partition zur Verwendung als Systemlaufwerk von BitLocker und Windows Recovery vor. Standardmäßig wird diese Partition ohne Laufwerkbuchstaben erstellt.

Beispiel: Um mit diesem Befehl ein vorhandenes Laufwerk (K) als Systemlaufwerk festzulegen, verwenden Sie bdehdcfg -target K: verschmelzen an der Eingabeaufforderung.

-Neuerschreibmaschine: Weist dem Teil eines Laufwerks, das als Systemlaufwerk verwendet wird, einen neuen Laufwerksbuchstaben zu. Es wird empfohlen, dass Sie Ihrem Systemlaufwerk keinen Laufwerksbuchstaben zuweisen.

Beispiel: Befehl verwenden bdehdcfg -target default -newdriveletter K: veranschaulicht, dass dem Standardlaufwerk der Laufwerkbuchstabe K zugewiesen wird.

-Größe : Gibt die Größe der Systempartition an, wenn ein neues Systemlaufwerk erstellt wird. Die Standardgröße beträgt 300 MB, die Mindestgröße beträgt 100 MB.

Beispiel: Befehl verwenden bdehdcfg -target default -size 500 500 MB für das Standardsystemlaufwerk zuweisen.

-ziemlich: Informiert das BitLocker-Laufwerkvorbereitungstool, dass alle Aktionen und Fehler nicht in der Befehlszeilenschnittstelle angezeigt werden.

Beispiel: bdehdcfg -target default -quiet

NeustartHinweis: Starten Sie das BitLocker-Laufwerkvorbereitungstool nach Abschluss eines Vorgangs erneut.

Beispiel: BdeHdCfg.exe -target d: merge -quiet -restart

Auf diese Weise können Sie das Befehlszeilenprogramm BitLocker-Laufwerkvorbereitung verwenden. Interessierte Leser können TechNet und KB933246 besuchen, um weitere Möglichkeiten zu erfahren.

In diesem Beitrag erfahren Sie, ob Sie die BitLocker-Laufwerkverschlüsselung nicht erhalten können, da wichtige BitLocker-Systemdateien fehlen oder beschädigt sind (0x8031004A).

Verwandte Lesungen:

  1. BitLocker To Go in Windows 10/8/7
  2. Microsoft BitLocker Administration und Überwachung in Windows
  3. Stellen Sie Dateien und Daten von einem nicht zugänglichen BitLocker-verschlüsselten Laufwerk wieder her
  4. Verschlüsseln Sie USB-Flash-Laufwerke mit BitLocker To Go
  5. BitLocker-Setup konnte kein Zielsystemlaufwerk zur Vorbereitung finden
  6. Das BitLocker-Setup konnte den BCD-Speicher (Boot Configuration Data) nicht exportieren
  7. Ihr Wiederherstellungsschlüssel konnte für BitLocker nicht an diesem Speicherort gespeichert werden.
Top-Tipps:
Kommentare: