Viele Programme und Dienstprogramme werden als portable Anwendungen verteilt, für die Sie nicht installiert werden müssen. Dies ist zwar eine großartige Option, es gibt jedoch einige Gründe, warum Sie diese Programme "installieren" möchten. Installierte Programme werden beispielsweise in der Liste Programme und Funktionen (Programme hinzufügen / entfernen) angezeigt und haben normalerweise Einträge im Startmenü. Ein Dienstprogramm, das Installationsprogramme für installationslose Programme installiert und erstellt, ist der ZipInstaller von NirSoft.

Ein Programm aus einer Zip-Datei installieren

Ein beliebtes Windows-Dienstprogramm für Systemadministratoren ist Process Explorer, der über eine zip-Datei ohne Installationsprogramm verteilt wird. Mit dem ZipInstaller können Sie dieses Dienstprogramm einfach von der heruntergeladenen ZIP-Datei installieren.

Wenn Sie die zu installierende ZIP-Datei ausgewählt haben, liest ZipInstaller Informationen aus der ausführbaren Datei und füllt sie mit dem Installationsprogramm.

Vor der Installation können Sie die Einstellungen nach Ihren Wünschen anpassen.

Wenn Sie alles festgelegt haben, klicken Sie auf Installieren, und der Rest wird von ZipInstaller erledigt.

Nach der Installation haben Sie alle Vorteile einer typischen Programminstallation. Startmenü-Einträge werden für ausführbare Dateien und Hilfedateien erstellt.

Darüber hinaus ist ein Eintrag in den Programmen und Funktionen (Programme hinzufügen / entfernen) verfügbar.

Erstellen Sie Ihren eigenen Installer

Mit ZipInstaller können Sie ganz einfach eigene Installationspakete erstellen. Sie benötigen lediglich eine ZIP-Datei mit den gewünschten Dateien, und ZipInstaller erstellt eine eigenständige EXE-Setup-Datei.

In diesem Beispiel erstellen wir ein Installationsprogramm für die Sysinternals Process Explorer- und ZoomIt-Dienstprogramme. Zuerst werden die Dienstprogramme heruntergeladen und in einem einzigen Ordner abgelegt. Dann erstellen wir eine spezielle Textdatei mit dem Namen „~ zipinst ~ .zic“, die Konfigurationseinstellungen für das Installationsprogramm enthält.

In diesem Beispiel sieht unsere ~ zipinst ~ .zic-Datei folgendermaßen aus:

[install] ProductName=Sysinternals Utilities ProductVersion=1.0 CompanyName=Sysinternals Description=Process Explorer and ZoomIt utilities. InstallFolder=%zi.ProgramFiles%%zi.CompanyName%%zi.ProductName% StartMenuFolder=%zi.ProductName% StartMenuShortcut=1 AddUninstall=1 AddUninstallShortcut=0 InstallTo=1 NoUserInteraction=0 UninstallRegKey=Sysinternals NoExtraUninstallInfo=0 UninstallInDestFolder=0 NoSuccessMessage=0

Dann erstellt der folgende Befehl die Installationsdatei:

X:PathToZipFile>”C:PathToZipInstallerzipinst.exe” /selfexe SysinternalsUtilities.zip SUI_Install.exe

Nachdem das Installationsprogramm erstellt wurde, kann es auf einem beliebigen Computer ausgeführt werden.

Beachten Sie, dass die Benennung ein wenig ausfällt, wenn Sie versuchen, mehrere Tools in einer einzigen Installation zu kombinieren, aber insgesamt funktioniert es genauso wie erwartet.

Fazit

Der ZipInstaller ist nicht nur für die Installation von portablen Anwendungen, sondern auch ein hervorragendes Werkzeug zum Erstellen eines Installationsprogramms für jedes Dienstprogramm - einschließlich Ihres eigenen. Die Benutzeroberfläche ist einfach zu bedienen und dauert nur wenige Minuten. Darüber hinaus gibt es weitere Konfigurationsoptionen, die Sie auf der Download-Seite nachlesen können.

Links

Laden Sie ZipInstaller von NirSoft herunter

Top-Tipps:
Kommentare: