Das Galaxy S9 ist hier und es ist besser als das S8 (wenn auch nur am Rande). Es ist jedoch nicht perfekt, und es gibt eine Handvoll Dinge, die Sie sofort tun können, um es zu verbessern.

Deaktivieren Sie Bixby

Richtige Rede: Bixby… ist nicht gut. Google Assistant ist ein weitaus besserer (und leistungsstärkerer) Assistent und ein zentraler Bestandteil von Android. Das heißt, es ist bereits Teil der S9, ob Samsung dies mag oder nicht.

Um das Ganze noch schlimmer zu machen, besteht Samsung darauf, Bixby mit zu drängeneine dedizierte Hardware-Taste. Es begann mit der S8, erweitert um die Note 8, und ist natürlich auch auf der S9. Samsung wird versuchen, Bixby so lange in die Tat umzusetzen, bis dies offensichtlich nicht der Fall ist.

Zum Glück können Sie die Bixby-Taste ausschalten. Sie können Bixby Voice und Bixby Home auch deaktivieren. Oder eine beliebige Kombination dieser Optionen.

  • So deaktivieren Sie den Bixby-Button: Drücken Sie die Taste, um Bixby Home zu öffnen, tippen Sie auf das Zahnradsymbol oben rechts und deaktivieren Sie den Kippschalter
  • So deaktivieren Sie Bixby Voice: Gehen Sie zu Bixby-Start> Menü> Einstellungen und deaktivieren Sie den Schalter "Bixby Voice"
  • So deaktivieren Sie Bixby Home: Drücken Sie lange auf den Startbildschirm, streichen Sie zu Bixby Home und schalten Sie ihn aus

Oder noch besser: Sie können die Schaltfläche neu zuordnen, um sie noch nützlicher zu machen. JetztDas ist großartig.

Ändern Sie den Launcher

Samsung Aktien Launcher fehlt, naja. Es zeigt hauptsächlich Bixby Home auf dem Bildschirm ganz links (es sei denn, Sie deaktivieren es natürlich). Ansonsten ist es nichts Besonderes. Wenn Sie mehr aus Ihren Startbildschirmen herausholen möchten, ist es an der Zeit, den Launcher "Samsung Experience" loszuwerden und etwas anderes auszuprobieren.

Es gibt keinen Mangel an guten Startern für Android, aber unser Favorit ist bei weitem der Nova Launcher. Es ist mächtig und unglaublich anpassbar, aber trotzdem leicht zu beginnen. Wenn Sie das, was Samsung an der Heimatfront zu bieten hat, bereits nicht mögen, probieren Sie es aus.

Es ist auch ein großartiger Anfang, damit sich Ihr Telefon eher wie ein normales Android anfühlt.

Kantenpaneele deaktivieren

Der Edge Screen begann als interessante Idee, entwickelte sich aber nie wirklich weiter. Edge Panels - eine Art Schnelldock an der Seite des Bildschirms - wirken wie eine Neuheit mit wenig praktischer Anwendung. Tatsächlich stört es oft, wenn Sie schnell durch die Bildschirme blättern. Die gute Nachricht ist, dass Sie es ausschalten können.

Um Edge Panels zu deaktivieren, wechseln Sie zu Settings> Display> Edge Screen und deaktivieren Sie die Option "Edge Panels".

Genießen Sie Ihren weniger gestörten Bildschirm - nicht mehr versehentlich das Öffnen eines Menüs, das Sie nie verwenden!

Einhandmodus einrichten

Unabhängig davon, ob Sie das S9 oder das S9 + verwenden, ist es manchmal schwierig, den Bildschirm mit einer Hand zu erreichen. Hier ist der One-Handed-Modus ein absoluter Glücksfall - ehrlich gesagt eines der besten Dinge an modernen Samsung-Handys.

Um diese Funktion zu aktivieren und anzupassen, wechseln Sie zu Einstellungen> Erweiterte Funktionen> Einhandmodus, in der Sie die gesamte Funktion ein- und ausschalten können. Wenn Sie die Option aktiviert lassen, können Sie auch steuern, ob Sie mit einer Geste (von einer unteren Ecke diagonal nach oben streichen) oder mit einer Taste (dreimal auf die Home-Taste tippen) den Einhand-Modus aufrufen.

Dies ist eine großartige Funktion, wenn Sie Ihr Telefon mit einer Hand bedienen und immer Schwierigkeiten haben, den Bildschirm zu erreichen.

Passen Sie das Always-On-Display an

Immer auf dem Display absolutRock. Es ist legitim, Ihre Benachrichtigungen auf einen Blick zu sehen, ohne auch nur das Telefon anfassen zu müssen. Sie können sich jedoch mit ein wenig Anpassungsmöglichkeiten Ihren eigenen Geschmack verleihen.

Gehen Sie zu "Einstellungen"> "Bildschirm sperren" und "Sicherheit"> "Immer eingeschaltet", um den Bad Boy einzuschalten (falls noch nicht geschehen) und den angezeigten Inhalt anzupassen. Es gibt hier eine Handvoll Optionen, also etwas durchforsten und mit dem rollen, was für Sie funktioniert.

Wenn Sie fertig sind, springen Sie ein Menü zurück und gehen Sie in das Menü Clock und FaceWidgets. Dort können Sie den Uhrzeitstil und verschiedene „FaceWidgets“ ändern - die Bezeichnung von Samsung für Sperrbildschirm-Widgets. Wenn es die ganze Zeit läuft, können Sie es auch für Sie arbeiten lassen.

Seien Sie jedoch gewarnt: Die ständig angezeigten S9 können ein bisschen wie ein Batteriesauger sein. Es ist ein enttäuschender Teil des Lebens, mit dem Sie lernen müssen, damit umzugehen. Es tut uns leid.

Optimieren Sie die Navigationsleiste

Dieses kann einige Federn zerreißen, aber Samsung hat die Navigationsleisterückwärts standardmäßig. Nach dem Auspacken ist Neu eingestellt - Startseite - Zurück. Das mag logischerweise sinnvoller sein, aber es kann eine schwierige Einstellung für alle sein, die von einem anderen Android-Handy kommen.

Die gute Nachricht ist, dass Sie es ändern können! Gehen Sie zu Einstellungen> Anzeige> Navigationsleiste. Sie haben nicht nur die Möglichkeit, das Layout in ein möglicherweise bekannteres Layout zu ändern, sondern auch die Hintergrundfarbe zu ändern, eine Schaltfläche zum Anzeigen / Ausblenden umzuschalten (wodurch die Navigationsleiste buchstäblich ein- und ausgeblendet wird) und ein paar andere sachen.

Dies sind nur einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr Galaxy S9 direkt nach dem Auspacken nützlicher machen können. Haben Sie noch mehr zu teilen? Begleiten Sie uns in der Diskussion!

Top-Tipps:
Kommentare: