Windows 10/8/7 verfügt bereits über eine integrierte, freie und leistungsfähige Firewall. Während Windows den Zugriff auf die erweiterten Einstellungen ermöglicht, einschließlich der Konfiguration der Filterung für ausgehende Verbindungen, über die Systemsteuerung, die Management Console, das Netsh-Dienstprogramm oder den Gruppenrichtlinien-Editor, möchten viele eine einfache Schnittstelle, über die sie die Firewall verwalten können .

Windows Firewall-Steuerung

Windows Firewall-Steuerung ist ein kleines, intuitives und einfach zu bedienendes Programm, das in der Taskleiste neben der Systemuhr ausgeführt wird und schnellen Zugriff auf die am häufigsten verwendeten Optionen der Windows-Firewall bietet. Dies ist das beste Tool zum Verwalten der nativen Firewall unter Windows.

Die Windows-Firewall-Steuerung bietet Zugriff auf vier Filtermodi mit jeweils eigenem Statussymbol in der Taskleiste und verschiedenen Funktionen:

  • Hohe Filterung Alle ausgehenden Verbindungen sind gesperrt. Programme können keine ausgehenden Verbindungen initiieren. Diese Einstellung blockiert alle Verbindungsversuche zu und von Ihrem Computer. Mit dieser Einstellung werden Sie nicht benachrichtigt, wenn die Windows-Firewall Programme blockiert, und Programme in der Liste der zulässigen Programme werden ignoriert.
  • Mittlere Filterung. Ausgehende Verbindungen, die keiner Regel entsprechen, werden blockiert. Nur Programme, die Sie zulassen, können ausgehende Verbindungen initiieren. Wenn Sie zulassen möchten, dass ein Programm über die Firewall kommuniziert, können Sie es der Liste der zulässigen Programme hinzufügen. Beispielsweise können Sie möglicherweise keine Fotos in einer Sofortnachricht senden, bis Sie das Instant Messaging-Programm der Liste der zulässigen Programme hinzufügen.
  • Niedrige Filterung. Ausgehende Verbindungen, die keiner Regel entsprechen, sind zulässig. Sie können die Programme blockieren, die Sie nicht möchten, um ausgehende Verbindungen zu initiieren. Wenn Sie ein Programm für die Kommunikation über die Firewall blockieren möchten, können Sie es der Liste der gesperrten Programme hinzufügen. Sie möchten beispielsweise ein Instant-Messaging-Programm blockieren, indem Sie das Programm einfach zur Liste der gesperrten Programme hinzufügen.
  • Keine Filterung. Die Windows-Firewall ist deaktiviert. Verwenden Sie diese Einstellung nur, wenn auf Ihrem Computer eine andere Firewall ausgeführt wird. Wenn Sie die Windows-Firewall deaktivieren, kann Ihr Computer (und Ihr Netzwerk (falls vorhanden)) anfälliger für Schäden durch Hacker und schädliche Software sein.

Mit der Software können Sie die Firewall-Einstellungen einfach über die Taskleiste verwalten. Die Integration der Windows Explorer-Shell in das Rechtsklick-Menü der ausführbaren Dateien ist eine sehr nützliche Funktion!

Die meisten von uns Windows-Benutzern haben vielleicht nicht das Bedürfnis nach einem solchen Dienstprogramm, aber wenn Sie es sind, möchten Sie die Windows-Firewall-Kontrolle unbedingt ausprobieren. Holen Sie es Hier. Das Benachrichtigungssystem ist jetzt kostenlos verfügbar, und das Programm muss nicht mehr aktiviert werden.

Firewall App Blocker ist ein weiteres Tool, mit dem Sie Windows-Firewall-Einstellungen einfach konfigurieren und verwalten können. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie die Windows-Firewall in Windows 10/8/7 verwalten.

Top-Tipps:
Kommentare: