Wenn Sie einen mit Advanced Virus Remover infizierten PC haben, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass es schwierig ist, diesen zu entfernen. Zum Glück haben wir die Anweisungen, wie Sie diesen schrecklichen Virus besiegen können.

Advanced Virus Remover ist eine von vielen gefälschten Antivirus-Anwendungen wie Antivirus Live oder Internet Security 2010, bei denen es sich nur um bösartige Viren handelt, die Ihren Computer als Geiseln halten, bis Sie das Lösegeld bezahlt haben. Sie sagen Ihnen, dass Ihr PC mit einer Vielzahl von Viren infiziert ist, obwohl dies der einzige Virus auf Ihrem Computer ist. Das größte Problem bei diesen Dingen ist, dass Sie nahezu alles nicht mehr ausführen können. Sie können den Task-Manager, den abgesicherten Modus nicht verwenden oder sogar ein echtes Tool zum Entfernen von Malware installieren.

Advanced Virus Remover ist schrecklich!

Diese Sache deckt nur Ihren PC mit Meldungen über Viren, von denen Sie behaupten, dass Sie sie haben ...

Es gibt Popups, Nachrichten und nur Dutzende von Fenstern, die sich öffnen lassen.

Ihr Ziel ist es natürlich, Sie dazu zu bringen, sie zu bezahlen.

Advanced Virus Remover ist kompliziert: Wenn Sie eine Anwendung mehr als einmal öffnen, können Sie sie nicht erneut öffnen, sodass Sie keine Anti-Malware-Tools installieren können (ich habe sowohl SUPERAntiSpyware als auch Edition) und MalwareBytes ausprobiert. Beachten Sie, dass dadurch auch Ihr Hintergrundbild geändert wird.

Mit Advanced Virus Remover können Sie auch nicht in den abgesicherten Modus wechseln, wo Sie möglicherweise zumindest eine bessere Chance haben, den Virus zu entfernen.

Rogue Fake Antivirus-Infektionen entfernen (allgemeines Handbuch)

Es gibt ein paar Schritte, die Sie im Allgemeinen befolgen können, um die meisten schädlichen Vireninfektionen und die meisten Malware- oder Spyware-Infektionen jeglicher Art zu beseitigen. Hier sind die schnellen Schritte:

  • Versuchen Sie, die kostenlose, portable Version von SUPERAntiSpyware zu verwenden, um die Viren zu entfernen.
  • Wenn dies nicht funktioniert, starten Sie Ihren PC im abgesicherten Modus über das Netzwerk neu (verwenden Sie F8, bevor Windows geladen wird).
  • Starten Sie Ihren PC neu und kehren Sie in den abgesicherten Modus zurück.
  • Wenn dies nicht funktioniert und der abgesicherte Modus blockiert ist, versuchen Sie, ComboFix auszuführen. Beachten Sie, dass ich noch nicht darauf zurückgreifen musste, aber einige unserer Leser haben
  • Installieren Sie MalwareBytes und führen Sie es aus. Führen Sie einen vollständigen Systemscan durch. (Siehe unseren vorherigen Artikel zur Verwendung).
  • Starten Sie Ihren PC erneut und führen Sie einen vollständigen Scan mit Ihrer normalen Antivirus-Anwendung durch (wir empfehlen Microsoft Security Essentials).
  • Zu diesem Zeitpunkt ist Ihr PC normalerweise sauber.

Das sind die Regeln, die normalerweise funktionieren. Beachten Sie, dass es einige Malware-Infektionen gibt, die nicht nur den sicheren Modus blockieren, sondern auch verhindern, dass Sie überhaupt etwas unternehmen. Wir werden in Kürze in einem anderen Artikel darauf eingehen. Abonnieren Sie How-To-Geek für Updates (oben auf der Seite).

Also, lassen Sie uns Advanced Virus Remover entfernen!

Es stellt sich heraus, dass die Antwort auf das Entfernen dieses Virus wirklich einfach ist - Sie müssen sich lediglich die kostenlose, tragbare Edition von SUPERAntiSpyware, die wir als unser Lieblings-Tool zum Entfernen von Spyware empfohlen haben, beschaffen und sie auf ein Update setzen Flash-Laufwerk (von einem anderen Computer).

Öffnen Sie es dann auf dem PC und stellen Sie sicher, dass der Scan sofort ausgeführt wird. Schließen Sie es nicht und öffnen Sie es nicht erneut. Andernfalls erkennt Advanced Virus Remover, was Sie tun, und blockiert Sie.

Sobald alles erledigt ist, werden die schlechten Sachen beseitigt.

Dann werden Sie zum Neustart aufgefordert, was Sie wahrscheinlich tun sollten.

Wenn Advanced Virus Remover SUPERAntiSpyware blockiert

Wenn Sie Probleme mit SUPERAntiSpyware haben, können Sie die folgende Technik ausprobieren. Öffnen Sie das Windows-Startfeld mit der Tastenkombination Win + R oder über das Startmenü. Geben Sie dann die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste.

taskkill /f /im winupdate86.exe

taskkill /f /im winlogon86.exe

Beachten Sie, dass dies möglicherweise helfen kann oder nicht. Ziel ist es, die Prozesse, die Sie blockieren, herunterzufahren, und die Dateinamen von Malware ändern sich ständig. Sie können auch den Windows Explorer öffnen, in den Ordner Windows System32 gehen und dort nach den fehlerhaften Prozessen suchen (klicken Sie im Eigenschaftenbildschirm einiger kürzlich angezeigter Dateien) und verwenden Sie den Befehl taskkill, um sie zu entfernen. Bei dieser Technik finde ich normalerweise heraus, was sich unter dem Virus verbirgt, so dass ich es leicht mit nur wenigen Tastendrucken töten kann.

Bereinigen Sie die Reste!

Da ich einem einzelnen Anti-Malware-Tool niemals uneingeschränkt vertrauen möchte, führe ich normalerweise mehrere Durchgänge mit mehreren Malware-Entfernungsprogrammen aus. Ich empfehle dringend, einen zweiten Pass mit der kostenlosen Edition von Malwarebytes Anti-Malware auszuführen. (Siehe unseren vorherigen Artikel zur Verwendung).

Möglicherweise werden einige weitere Nachrichten vom Virus auftauchen - in diesem Fall waren meine SUPERAntiSpyware-Definitionen nicht mehr aktuell (da ich diesen Artikel geschrieben habe, bevor die offizielle portable Version herauskam, habe ich meinen eigenen Hack verwendet, um eine portable Edition zu erstellen.) .

Ignorieren Sie einfach alle Nachrichten und fahren Sie mit dem Scan fort. Malwarebytes lässt alles andere entfernen.

An diesem Punkt möchten Sie Ihr System neu starten, Microsoft Security Essentials installieren und einen weiteren vollständigen Scan ausführen. Kann nicht schaden, zu vorsichtig zu sein! Wir empfehlen auch Microsoft Security Essentials für den Echtzeitschutz vor diesen Arten von Dingen.

Hinweis: Wenn Sie während dieses Vorgangs zu einem bestimmten Zeitpunkt ein USB-Laufwerk verwendet haben, sollten Sie sicherstellen, dass auch Viren gescannt werden. Ich hatte Viren auf das USB-Laufwerk, um die nächste Maschine zu infizieren.

Top-Tipps:
Kommentare: