Um Mitternacht stolperte ich über ein neues Flash-Spiel, das von dillon, einem unserer Forummitglieder, gepostet wurde. Nach drei Stunden wurde mir klar, dass ich immer noch spiele und für heute nichts geschrieben hatte. Aber egal, ich gebe das weiter Produktivitätskiller für alle!

Das Spiel heißt Fantastic Contraption und es ist ein auf Physik basierendes Flash-Spiel, in dem Sie eine "Vorrichtung" erstellen müssen, die das rote Objekt zum Ziel bringen kann, normalerweise durch einen Hindernislauf.

Eine fantastische Apparatur bauen

Nachdem Sie ein kurzes Lernprogramm durchlaufen haben, können Sie das Spiel spielen und aus mehreren verschiedenen Objekten, die oben auf dem Bildschirm zu sehen sind, Ihre eigenen Geräte erstellen. (Dieser Screenshot stammt von der Stufe 4 „Junkyard“.)

Für dieses Level habe ich mich entschieden, etwas Ähnliches wie einen Panzer zu machen, also habe ich eine Reihe von Rädern positioniert und diese dann mit den Wasserleitungen verbunden, die flexibel sind…

Dann habe ich "Holz" -Linien zwischen die Räder gelegt, um sicherzustellen, dass sie einen gewissen Abstand zueinander haben.

Dann setze ich mehr „Wasserstäbe“ ein, die im Grunde wie die Spuren des „Fahrzeugs“ wirken. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Gerät fertig ist, können Sie es testen, indem Sie auf die Schaltfläche Start klicken.

Da geht es… nicht hübsch, aber es sieht so aus, als würde es es schaffen!

Und das tat es auch. Jetzt kann ich zum nächsten Level übergehen.

Einige der Levels sind nicht besonders schwer ... Sie müssen nur eine Maschine bauen, die hier nicht in den Graben fällt:

Aber einige von ihnen sind wirklich schwierig…

Hier musste eine extrem komplizierte Maschine gebaut werden, die die Kugeln hin- und herschob.

Lass mich nicht mal mit diesem anfangen…

Alles in allem ist dies eines der fesselndsten Spiele, die ich je gespielt habe.

Gibt es geekierere Flash-Spiele, für die du deine Zeit verbringst? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Verschwenden Sie Zeit mit dem fantastischen Apparat

Top-Tipps:
Kommentare: