Wenn Sie mit Vista arbeiten und über einen HP-Drucker verfügen, insbesondere aus der All-In-One-Variante, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass Sie einmal pro Woche dieses unpassende Popup-Dialogfeld für die Benutzerkontensteuerung erhalten, in dem Sie die Erlaubnis zum Ausführen erhalten einige Update-Prozesse von Hewlett Packard hprbupdate.exe.

Das Problem ist, dass die HP-Treiber standardmäßig einige verschiedene Updates enthalten. Für diese Updates sind jedoch Administratorrechte erforderlich, sodass Sie aufgefordert werden, die Updates auszuführen. Um das noch schlimmer zu machen… die Updates sind für die Hilfe und den Support gedacht, nicht einmal für die Treiber.

Falls Sie sich fragen, was ich meine, ist dies der lächerlich nervige und unnötig unangenehme Dialog, über den ich spreche:

Deaktivieren Sie dieses anstößige Popup

Um dieses Dienstprogramm zu deaktivieren, müssen Sie das Konfigurationstool innerhalb des Verzeichnisses ausführen. Nach ein wenig Recherche fand ich heraus, aus welchem ​​Verzeichnis die App tatsächlich läuft.

C:Program FilesHPDigital ImagingProduct Assistantin

Sobald Sie sich in diesem Verzeichnis befinden, starten Sie hprbui.exe. Hierbei handelt es sich um die Hewlett-Packard Product Assistant-Benutzeroberfläche.

Wenn Sie dies öffnen, klicken Sie im linken Bereich auf den Link Einstellungen.

Im Abschnitt Grundeinstellungen möchten Sie nun auf "Deaktivieren von Lösungsaktualisierungen" klicken und dann auf die Schaltfläche Speichern klicken.

Sie sollten den Dialog erhalten, der besagt, dass Ihre Einstellungen gespeichert wurden.

Dies sollte eines der Updates deaktivieren, aber wir müssen noch das zweite Update erhalten.

Deaktivieren Sie die Aktualisierung der Hilfeinhalte

Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob dieses Update deaktiviert werden muss, aber sicherer als mit Popups verärgert. Es gibt wirklich keinen Grund, den Hilfeinhalt ständig zu aktualisieren, wenn Sie ihn nicht verwenden.

Öffnen Sie das HP Solution Center und klicken Sie dann im unteren Bereich des Fensters auf die Schaltfläche Einstellungen.

Bewegen Sie den Mauszeiger in das Feld Other Settings (Andere Einstellungen), und wählen Sie Update Preferences (Einstellungen aktualisieren) aus dem Menü.

Jetzt können Sie das Kontrollkästchen für "Automatische Aktualisierung der Hilfe aktivieren" deaktivieren.

Dies sollte hoffentlich diese völlig lächerlichen Aktualisierungsaufforderungen ein für alle Mal loswerden. Wann werden diese Anbieter lernen, den integrierten Taskplaner in Windows für diese Art von Dingen zu verwenden? Dafür ist es da!

Top-Tipps:
Kommentare: