In den letzten Wochen haben wir verschiedene kostenlose Dienstprogramme behandelt, die dazu beitragen, dass Ihre Computererfahrung sicher und fehlerfrei bleibt. Heute setzen wir unsere Secure Computing-Serie fort und werfen einen Blick auf das Spyware-Terminator-Programm von Spyware.

Beachten Sie während der Installation die Option Erweiterte Einstellungen, um während der Installation weitere Optionen zu erhalten.

Ein weiterer Bildschirm, der bei der Installation erwähnt werden muss, ist die Web Security Guard-Symbolleiste. Wie Sie wissen, bin ich überhaupt kein Fan von Symbolleisten, also deaktiviere ich das. Es bietet zusätzlichen Schutz beim Surfen im Internet, aber sowohl Internet Explorer 7 als auch Firefox 3 bieten an sich schon einen recht anständigen Schutz.

Leider funktionieren für alle, die ein 64-Bit-Windows-System verwenden, nicht alle Funktionen von Spyware Terminator. Nur Spyware-Scans und -Löschung sind möglich. 32-Bit-Vista- und XP-Benutzer erhalten den Echtzeitschutz.

Stellen Sie sicher, dass die Spyware-Datenbank sofort aktualisiert wird, indem Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken. Wenn Sie nur die Datenbank aktualisieren möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Nur Datenbank aktualisieren". Dies ist eine gute Wahl, um Objekte schnell zu scannen. Möglicherweise möchten Sie sie jedoch regelmäßig deaktivieren, um auch neue Anwendungsupdates zu finden.

Es gibt drei Scantypen: Schnell, Vollständig und Benutzerdefiniert. Fast überprüft nur Ihr System, Ihre Registrierung und ausführbare Dateien. Während Full scannt alles und Benutzerdefiniert können Sie wählen.

Mit Spyware Terminator können Scans geplant werden. Wählen Sie einfach den Tag und die Uhrzeit für den Scan aus und speichern Sie. Die Option Schneller Scan ist zwar eine schnelle, einfache Lösung, prüft jedoch nur ausführbare Dateien. Wenn Sie einen vollständigen Scan planen, erhalten Sie mehr Gedanken.

Scan-Fortschritt wird während des Scanvorgangs angezeigt. Sie können einen Scan jederzeit anhalten oder abbrechen, während er ausgeführt wird.

Nachdem ein Scan abgeschlossen ist, erhalten Sie einen Bericht in der Benutzeroberfläche. Dies ist praktisch, da ich einige Fehlalarme gefunden habe. Es gibt Millionen von Softwareanwendungen, die von keinem Programm korrekt gemeldet werden. Vergewissern Sie sich, dass Sie dies überprüfen und falsche Positive melden, um eine bessere Datenbank zu gewährleisten.

Beim Melden eines falsch positiven Ergebnisses erscheint ein weiterer Bildschirm mit den Erkennungen. Füllen Sie die Kontaktinformationen aus, wenn Sie möchten, und schreiben Sie eine kurze Beschreibung, warum die Erkennung falsch ist, und senden Sie sie ab.

Wenn Sie in der Internet Protection-Sitzung nachschauen, wird möglicherweise dieser Benachrichtigungsbildschirm angezeigt. Denken Sie daran, dass wir die Websymbolleiste nicht installiert haben, und Cookies werden nicht gescannt.

Es gibt eine nette Möglichkeit, alle Scans zu verfolgen, indem Sie die Ergebnisse in Ihre Zwischenablage und in die Dokumentation kopieren. Dies ist äußerst nützlich, wenn ein Computer mehrere Fälle von Spyware erhält.

Eine letzte Sache zu erwähnen ist, dass Spyware Terminator ein großartiges Hilfe- und Supportcenter enthält.

Unsere Serie ist im Endeffekt und wir werden unsere Schlussfolgerungen und die besten Tipps für sicheres Computing in einem kommenden Artikel veröffentlichen.

Laden Sie den Spyware Terminator für XP und Vista herunter

Top-Tipps:
Kommentare: