Einer der zusätzlichen Vorteile unseres Vista Gadget-Bruchs und meiner E-Mail mit Beschwerden war, dass ich gelernt habe, ein Vista-Gadget in Visual Studio zu debuggen. Ich teile also den Reichtum mit allen.

Für diese Übung benötigen Sie eine Kopie von Visual Studio 2005 und ein defektes Vista-Gadget. Wenn Sie es dennoch versuchen, können Sie es möglicherweise an ein anderes Tool anpassen.

Kritischer Schritt: Skript-Debugging aktivieren

Öffnen Sie das Optionsfenster von Internet Explorer, suchen Sie die Registerkarte "Erweitert" und deaktivieren Sie die Kontrollkästchen "Skript-Debugging deaktivieren".

Wenn Sie mit dem Debuggen fertig sind, möchten Sie dies wahrscheinlich deaktivieren, da es beim Browsen ziemlich nervig werden kann.

Öffnen Sie Ihren Gadget-Code

Nach der Installation des Gadgets entpackt Windows die Dateien und kopiert sie in einen Ordner in Ihrem Benutzerprofil. Wir müssen diesen Ordner finden und die Javascript-Datei öffnen, die die Logik für Ihr Gadget bildet.

Fügen Sie einfach Folgendes in die Adressleiste des Explorers ein:

%LOCALAPPDATA%MicrosoftWindows SidebarGadgets

Sie sehen eine Liste von Verzeichnissen für alle in Ihrem Profil installierten Gadgets. Öffnen Sie die JavaScript-Hauptdatei in Visual Studio.

An Sidebar-Prozess anhängen

Als Nächstes müssen wir uns an den spezifischen Prozess der Seitenleiste für Ihr Gadget anschließen. (Stellen Sie sicher, dass Ihr Gadget ausgeführt wird, bevor Sie diesen Schritt ausführen.)

Gehen Sie zu Tools Attach to Process oder drücken Sie Strg + Alt + P, um den Dialog aufzurufen.

Nun sollten Sie nach einem Prozess mit dem Namen "sidebar.exe" suchen, dessen Titel auf den Namen Ihres Gadgets festgelegt ist, und dann auf die Schaltfläche Anhängen klicken.

Für eine Nahansicht sehen Sie, dass das Gadget in einem separaten Prozess von der Hauptseitenleiste ausgeführt wird, der Titel jedoch auf „How-To-Geek“ eingestellt ist.

Jetzt kommt der entscheidende Schritt… Klicken Sie, um einen Haltepunkt links neben dem weißen Bereich festzulegen.

Wenn alles gut geht, werden Sie sofort zu einer neuen Datei mit dem Namen x-gadget: ///main.js geleitet. Ihre Debugging-Tools werden aktiv, sobald der Haltepunkt erreicht ist.

Beachten Sie, dass Sie diese Datei nicht ändern können, aber Sie können das Direktfenster verwenden, um Code in Echtzeit zu testen.

Wichtige Notizen

  • Wenn Sie ein Gadget debuggen, das regelmäßig abgefragt wird, ist es sinnvoll, das Intervall sehr niedrig einzustellen, damit Sie nicht lange warten müssen, bis es ausgelöst wird.
  • Sie können Änderungen an der ursprünglichen Quelldatei vornehmen, müssen jedoch das Gadget schließen / erneut öffnen und es dann erneut anhängen.
  • Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten, dass keine Symbole geladen wurden, folgten Sie nicht dem ersten Schritt, um das Debuggen von Skripts zu aktivieren.
  • Sie müssen die Namen der zu überwachenden Variablen manuell in das Watch-Feld eingeben. Sie können das Gadget jedoch genau wie ein echter Debugger durchgehen.

Viel Spaß beim Debuggen!

Top-Tipps:
Kommentare: