Eine der erstaunlichsten Dinge in Bezug auf Microsoft Outlook ist, dass trotz zahlreicher Einstellungen in den Voreinstellungen private Daten wie MRU-Listen nicht einfach mit einer Option in der Benutzeroberfläche gelöscht werden können.

Wenn Sie beispielsweise Outlook 2007 verwenden, ist in jedem Ordner das Feld Sofortige Suche enthalten. Wenn Sie auf das Dropdown-Menü klicken und dann Letzte Suchen auswählen, wird eine Liste Ihrer letzten Suchen angezeigt. aber es gibt keine Möglichkeit, es zu löschen!

Hier kommt die brillante Anwendung OutlookTools ins Spiel. Es handelt sich um eine Art TweakUI für Outlook, mit der Sie sehr einfach eine Vielzahl von Einstellungen konfigurieren können, einschließlich der Möglichkeit, die MRU-Listen zu löschen.

Sie werden feststellen, dass es viele Optionen gibt, aus denen Sie wählen können. Stellen Sie sicher, dass Sie das richtige Profil in der Dropdown-Liste ausgewählt haben, und klicken Sie dann zum Löschen auf die Schaltflächen. Seltsam, dass es keine Schaltfläche "Alle löschen" gibt, oder?

Sie können den Cache für die automatische Vervollständigung von E-Mail-Adressen auch mit einer anderen Methode löschen.

Laden Sie OutlookTools von HowTo-Outlook herunter

Top-Tipps:
Kommentare: