Das Verzeichnis C: Windows System32 ist ein kritischer Teil des Windows-Betriebssystems, in dem wichtige Systemdateien gespeichert werden. Einige Online-Scherzkämpfer sagen Ihnen vielleicht, dass Sie sie löschen sollen, aber Sie sollten es nicht tun. Wir zeigen Ihnen genau, was passiert, wenn Sie es versuchen.

Was ist der System32-Ordner?

Der Ordner "System32" unter "C: Windows System32" ist Bestandteil aller modernen Windows-Versionen. Es enthält wichtige Betriebssystemdateien, die Windows benötigt, um ordnungsgemäß zu funktionieren.

Dieses Verzeichnis enthält viele verschiedene Dateitypen, aber DLL und EXE sind einige der häufigsten Typen, die Sie finden, wenn Sie durch den Ordner graben. DLL-Dateien (Dynamic Link Library) sind gemeinsam genutzte Bibliotheksdateien, die von Windows-Programmen verwendet werden, sowohl in Windows integrierte Dienstprogramme als auch von Drittanbietern, die Sie installieren, um verschiedene Funktionen auszuführen.

Die EXE-Dateien im Ordner System32 stehen für verschiedene Windows-Systemdienstprogramme. Wenn Sie beispielsweise den Task-Manager starten, öffnet Windows die Programmdatei Taskmgr.exe, die sich im Ordner System32 befindet.

Auch viele andere wichtige Systemdateien befinden sich hier. Beispielsweise enthält der Ordner C: Windows System32 Drivers die SYS-Dateien, die mit Hardwaretreibern verknüpft sind, die Ihr System für die ordnungsgemäße Kommunikation mit seiner Hardware benötigt. Sogar die systemweiten Windows-Registrierungsdateien werden hier im Ordner C: Windows System32 Config gespeichert.

Trotz seines Namens ist der Ordner "System32" auch unter 64-Bit-Versionen von Windows wichtig, wo er immer noch wichtige Systembibliotheken und ausführbare Dateien in 64-Bit-Form enthält.

Was passiert, wenn Sie versuchen, Ihren System32-Ordner zu löschen?

Es gibt einen dummen Streich, der seit langem im Internet schwebt, wo Joker versuchen, Leute dazu zu bringen, ihren System32-Ordner zu löschen. Sie sollten dies nicht tun, da der Ordner System32 wichtig ist. Wenn Sie tatsächlich Ihren System32-Ordner gelöscht haben, würde dies Ihr Windows-Betriebssystem beschädigen und Sie müssen Windows neu installieren, damit es wieder ordnungsgemäß funktioniert.

Um dies zu demonstrieren, haben wir versucht, den Ordner System32 zu löschen, damit wir genau sehen können, was passiert.

Warnung: Versuchen Sie das nicht zu Hause!

Wir haben versucht, den Ordner unter Windows 10 und Windows 7 normal zu löschen, und beide haben uns weise daran gehindert, diesen Systemordner mit der Meldung „Ordnerzugriff verweigert“ zu löschen. Aber wir sind hartnäckig, also haben wir es geschafft.

Wir wollten unbedingt sehen, was passieren würde, also übernahmen wir den Ordner System32 und gaben unserem Windows-Benutzerkonto die volle Kontrolle über den Inhalt.

Wir haben dann versucht, den Ordner erneut zu löschen. Windows gab jedoch an, dass der Ordner nicht gelöscht werden konnte, da die Dateien im System32-Ordner in einem anderen Programm geöffnet waren.

Wir lernen hier bereits eines: Es ist sehr schwierig, Ihren System32-Ordner tatsächlich zu löschen. Wenn jemand jemals sagt: "Hoppla, ich habe versehentlich meinen System32-Ordner gelöscht", besteht eine gute Chance, dass sie Witze machen. Es bedarf einiger Entschlossenheit und Nachdenken durch erweiterte Einstellungen.

Da wir mit dem Datei-Explorer frustriert waren, beschlossen wir, die Eingabeaufforderung zu starten und die del Befehl, um so viele Dateien in System32 wie möglich zu löschen. Der Befehl würde einige der aktuell verwendeten Dateien nicht berühren, aber viele andere gelöscht.

Windows löste sich nach dem Löschen vieler Dateien im Ordner "System32" auseinander. Wir haben versucht, das Startmenü zu öffnen und auf den Ein- / Ausschalter zu klicken, aber es ist nichts passiert. Wir haben dann versucht, den Task-Manager zu öffnen - und wir wurden darüber informiert, dass der Task-Manager selbst nicht mehr existiert. Wir haben Fehler gesehen, als wir auch auf andere Menüoptionen in Windows geklickt haben.

Der Computer konnte anscheinend nicht normal heruntergefahren werden. Daher haben wir ihn zwangsweise neu gestartet, um zu sehen, was passieren würde. Windows hat versucht, mit Automatic Repair zu booten, konnte aber unseren PC nicht reparieren, weil wir die Reparaturdateien gelöscht haben.

Schließlich haben wir auf "Erweiterte Optionen" geklickt und Windows trotzdem aufgefordert, zu booten. Nichts ist passiert. Wir haben gerade für eine Sekunde einen schwarzen Bildschirm gesehen, bevor der Computer erneut im automatischen Reparaturmodus startete. Offensichtlich waren wichtige Dateien, die zum Booten von Windows erforderlich waren, verschwunden, und das Betriebssystem konnte nicht einmal gestartet werden.

Es ist keine große Überraschung: Durch das Löschen von System32 wird Windows beschädigt. Es gibt auch keine große befriedigende Explosion, wenn du Dinge kaputt machst. Teile von Windows schlagen einfach plötzlich fehl, während Sie es verwenden, und Windows weigert sich, erneut zu starten.

Und wieder war die Neuinstallation von Windows das einzige Update.

Wie nach Malware suchen?

Während der System32-Ordner selbst keine Malware ist und Sie nicht versuchen sollten, sie zu löschen, kann Malware, die Ihren PC infiziert, überall versteckt werden, sogar innerhalb des System32-Ordners. Wenn Sie befürchten, dass Ihr PC möglicherweise Malware enthält, sollten Sie mit Ihrem bevorzugten Antivirenprogramm einen Systemscan durchführen.

Top-Tipps:
Kommentare: