Bei der Installation von Windows 10 ist häufig eine Interaktion vor dem abschließenden Installationsvorgang erforderlich. Wenn Windows Update-Installationsfehler 80240020 im Windows Update-Verlauf protokolliert wird, liegt das Problem vor. Möglicherweise wird eine Fehlermeldung angezeigt - Die Operation wurde nicht abgeschlossen, da kein interaktiver Benutzer angemeldet ist. Dieser Fehler wird auch in übersetzt WU_E_NO_INTERACTIVE_USER Code. Mal sehen, wie wir den Windows 10 Update-Fehler beheben können 0x80240020.

Windows 10 Update Fehler 0x80240020

Kurz bevor wir anfangen, möchte ich Ihnen das direkt sagen. Sie müssen keine Fehlerbehebung ausführen oder Dateien löschen, um dies zu beheben. Stattdessen müssen Sie eine Option aktivieren, die sich automatisch mit Ihrem Konto anmelden und die Installation abschließen kann. Vergewissern Sie sich immer, dass Sie nur einen Kickstart-Update-Vorgang durchführen, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Gehen Sie zu Einstellungen> Konten> Anmeldeoptionen> und aktivieren Sie die Option "Verwenden Sie meine Anmeldeinformationen, um die Einrichtung meines Geräts automatisch abzuschließen und meine Apps nach einem Update oder Neustart wieder zu öffnen“. Sobald dies erledigt ist, wird sichergestellt, dass der Interaktionsteil aus dem laufenden Update entfernt wird.

Diese Option ist nicht verfügbar, wenn Ihr Gerät einer Domäne beigetreten ist oder wenn Arbeits- oder E-Mail-Richtlinien von Ihrem Unternehmen auf Ihr Gerät angewendet werden.

Wenn dies nicht funktioniert, ist die nächste Option ein Registrierungs-Hack. Sie sollten nicht nur Administrator sein, sondern auch verstehen, dass Registry-Hacks empfindlich sind. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Sicherungskopie Ihrer Registrierung erstellen und einen Systemwiederherstellungspunkt erstellen.

Art Regedit Klicken Sie auf Suche starten und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

Suchen Sie den Registrierungsschlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionWindowsUpdateOSUpgrade

Wenn es nicht existiert, können Sie es erstellen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den WindowsUpdate-Schlüssel, und wählen Sie dann Neuer Schlüssel aus, und nennen Sie ihn alsOSUpgrade

Erstellen Sie dann einen neuen DWORD-Wert (32-Bit) mit Name = “AllowOSUpgrade”(Ohne Anführungszeichen) und setzen Sie den Wert = 0x00000001.

Starten Sie Ihren Computer neu und sehen Sie.

Seien Sie während des Updates am PC, um mit den Eingabeaufforderungen zu interagieren, um das Update abzuschließen.

Zusammenhängende Posts:

  • Tipps und Funktionen zum Windows-Registrierungs-Editor
  • Fehler bei der Installation, Aktualisierung oder Aktualisierung von Windows 10
  • Kostenloses Registry Defragmenter zur Defragmentierung der Windows Registry
  • Windows Update kann nicht installiert werden oder wird in Windows 10/8/7 nicht heruntergeladen
  • Microsoft unterstützt die Verwendung von Registry Cleaners in Windows nicht

Top-Tipps:
Kommentare: